Weltweit

Weltweit RSS-News

Weltweit

Die Heinrich-Böll-Stiftung arbeitet mit über hundert Partnerprojekten in 60 Ländern zusammen und unterhält derzeit Büros in über 30 Ländern. Etwa die Hälfte der Finanzmittel geht an Projekte im Ausland.

Büros in Afrika

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat Büros in Südafrika (Kapstadt), in der Region Ostafrika und Horn von Afrika (Nairobi, Kenia), im Senegal (Dakar), in Nigeria (Abuja) und in Nordafrika (Tunis).

Büros in Asien

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat Büros in Bangkok (Thailand), in Phnom Penh (Kambodscha), in Islamabad (Pakistan), in Neu-Dehli (Indien) und Peking (China). Sie unterhält ein Afghanistan-Programm.

Büros in Europa

In Europa ist die Heinrich-Böll-Stiftung durch Büros in Brüssel (Belgien), Paris (Frankreich), Warschau (Polen), Prag (Tschechien), Istanbul (Türkei), Tbilisi (Georgien), Moskau (Russland), Kiew (Ukraine), Belgrad (Serbien), Sarajevo (Bosnien/Herzegowina), Zagreb (Kroatien) und Thessaloniki (Griechenland) vertreten.

Büros in Lateinamerika

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat Büros in der Region Zentralamerika (El Salvador in San Salvador), in Mexiko (Mexiko City), in Kolumbien (Bogotá), in Brasilien (Rio de Janeiro) und in Cono Sur (Santiago de Chile).

Büros in Ost- & Nordafrika

Im Nahen Osten und Nordafrika hat die Heinrich-Böll-Stiftung Büros in Beirut, Rabat, Ramallah, Tel Aviv und Tunis und arbeitet mit Projektpartner/inne/n in Libanon, Syrien, Irak, Palestina, Jordanien, Israel, Ägypten und Tunesien zusammen. Unsere Iran-Aktivitäten werden von Berlin aus koordiniert.

Büro in Nordamerika

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat ein Büro in Washington D. C.