Die Macht der Bilder

Die Macht der Bilder

01. Dez. 2009
Heinrich Böll Stiftung Derneği Türkiye Temsilciliği
pdf
Veröffentlichungsort: Istanbul
Veröffentlichungsdatum: Dezember 2009
Seitenzahl: 51
ISBN: 978-605-88952-0-1

Medienverantwortung in den deutsch-türkischen Beziehungen

Am 28. Februar 2009 veranstaltete das Netzwerk Türkei in Kooperation mit dem Goethe-Institut Istanbul, dem Zentrum für Europastudien der Bilgi Universität und der Initiative GermanyMeetsTurkey eine Konferenz in Istanbul mit dem Titel “Die Macht der Bilder – Medienverantwortung in den deutsch-türkischen Beziehungen”.

Einen Tag lang gingen auf dieser Konferenz deutsche und türkische Journalisten gemeinsam mit Vertretern aus Wissenschaft und Politik der Frage nach, welches Deutschlandbild in den türkischen Medien und welches Bild der Türkei in den deutschen Medien gezeichnet wird und diskutierten, welche Rolle und Verantwortung den Medien für ein Gelingen - oder Misslingen -der Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei zukommt.

Ziel der Veranstaltung war es, der Vermutung von Vorurteilen und einseitigen Sichtweisen in den Medienberichterstattungen beider Länder nachzugehen, die Konfliktlinien aufzuzeigen und ihre Hintergründe zu erörtern. Sowohl die Medienschaffenden selbst, als auch die deutsch-türkische Öffentlichkeit sollten so zu einem kritischeren Umgang mit den bestehenden Diskursen angeregt werden. 

Mit der nun vorliegenden, von der Türkeivertretung der Heinrich-Böll-Stiftung in Istanbul herausgegebenen Publikation sollen die auf der Konferenz gehaltenen Beiträge einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Wir hoffen so, auf das Thema der Medienverantwortung in den deutsch-türkischen Beziehungen noch einmal nachdrücklich aufmerksam zu machen und somit einen weiteren Beitrag zur Vertiefung und Bereicherung des deutsch-türkischen Dialogs zu leisten.

Claudia Hahn-Raabe
Ulrike Dufner
Kristina Kamp